GMID-CENTER TH-Köln LogoGMID-CENTER

Die GMID (Gummersbacher ID)

Fragen und Antworten zur GMID.

Was ist die GMID?

Die GMID ist ein elektronisches Profil zur Anmeldung an verschiedene Computersysteme und Programme am Campus Gummersbach der Technischen Hochschule Köln.

Wie bekomme ich eine GMID

Den Erstaccount für Studierende der Fakultät 10 gibt es per Selbstregistrierung auf der Portalseite der GMID. Alle anderen Accountwünsche laufen über das Antragsformular des ADV-Labors und werden im Labor eingerichtet. Für einen Antrag ohne gültige CampusID oder als Projekt-, Mitarbeiter- oder Dozentenaccount ist eine entsprechende Legitimierung im Labor vorzulegen.

Unterschied zwischen CampusID und GMID?

Die GMID ist eine Ergänzung zum hochschulweiten Accountsystem "CampusID", welches durch die Campus-IT zentral verwaltet wird. Die GMID bietet die Möglichkeit, speziell auf den Standort Gummersbach abgegrenzte Lösungen schnell zu entwickeln. Die Registrierung der GMID ist freiwillig, die CampusID erhalten alle Hochschulangehörigen automatisch, auch werden in der Verwaltung der GMID deutlich weniger Daten gespeichert.

Warum gibt es die GMID?

Die Frage, warum es neben der CampusID für Gummersbach noch eine weitere Kennung gibt, kann mit mehreren Gründen erläutert werden.

Durch die Arbeit der Fakultät im Bereich Informatik tauchen immer wieder Aufgabenfelder auf, die kurzfristig bearbeitet werden müssen. Dazu gehören Programminstallationen, Test-Websysteme für Veranstaltungen oder ganze Neuentwicklungen einer Softwarelösung durch die Labore. Eine Anbindung an die CampusID ist oftmals zu aufwendig, da umfangreiche Prozesse zur Genehmigung und Umsetzung durchlaufen werden und manche Systeme vielleicht nur 1-2 Semester genutzt werden.

In der Informatikausbildung kommt es auch immer wieder vor, dass neu eingeschriebene Studenten noch keine CampusID besitzen, aber bereits in den Veranstaltungen Zugriff auf die Ressourcen der Hochschule benötigen. Bei der GMID ist es sehr schnell und unbürokratisch möglich Zugang zu erhalten. Gleiches Vorgehen gilt für Gäste oder für die Nutzung von Funktions- oder Testzugängen, die grundsätzlich bei der CampusID nicht möglich sind.

Welche Dienste nutzen die GMID?

Die GMID wird derzeit zur Anmeldung in den Rechner-Pools, der ADVCloud, GMGit, Medieninformatik Ausleihsystem, Praktikumsverwaltung und weiteren Diensten die nicht an die CampusID angeschlossen sind, genutzt.

Explizit nicht genutzt wird die GMID von dem Prüfungsservice PSSO, dem Urlaubsverwaltungssystem und dem Wiki der Medieninformatik, die mit der CampusID genutzt werden. Das ILIAS E-Learning System ist ein ganz eigener Account, der unabhängig von beiden anderen Systemen existiert und funktioniert.

Wie komme ich mit meinem alten ADV-Account zu einer GMID?

Für die Umwandlung der alten Accounts in eine GMID gibt es ein automatisiertes Verfahren. Es steht heute (12/2016) nur noch Mitarbeitern und Dozenten mit alten Accounts zur Verfügung. Alte, nicht umgewandelte Accounts von Studenten wurden im Sommersemester 2016 aus dem System entfernt.

Für die Umwandlung muss eine Anmeldung auf der Portalseite der GMID erfolgen. Der Nutzer wird automatisch auf eine Seite zur Umwandlung geleitet, auf der weitere Informationen ergänzt werden müssen. Nach der Prüfung werden die Daten im Account gespeichert und der Umwandlungsprozess ist abgeschlossen.

Hinweis zum Passwort: im alten System war es möglich, Passworte mit nur 6 Zeichen und ohne weitere Einschränkung zu verwenden. Das neue System erfordert aus Sicherheitsgründen eine Passwortlänge von min. 8 Zeichen, von denen 2 keine Buchstaben sein dürfen. Sollte das Passwort bereits diesen neuen Sicherheitsanforderungen entsprechen, kann es ohne Probleme auch für den GMID Account weiterverwendet werden.